Home
Sanierungskonzepte
Energieausweise
Blower Door Messung
Heizungsoptimierung
Kontakt

 

Hallo liebe Eigenheimbesitzer,

sind Sie es auch leid, jede Woche neue Meldungen über Energiepreiserhöhungen zu hören und machtlos diesen ausgeliefert zu sein?
Das muss nicht sein!
Je früher Sie handeln, desto mehr Geld sparen Sie und schonen dazu noch die Umwelt.

Bringen Sie Ihr Haus auf den heutigen Energiestandard nach EnEV oder besser.
Die wichtigsten Punkte dabei:

1. Sanierungskonzept  nach EnEV, für Kfw Bank.
Komplette Berechnungen für Ihr Haus  (wie viel Dämmung wo benötigt wird, Heizungsgröße errechnen, verschiedene Sanierungsvarianten,Fördergelder  beantragen etc.) siehe Energiekonzepte                

2. Dämmen, dämmen, dämmen. (Einsparung gesamt bis 50%)
Die Wärmeenergie, die man zurückhalten kann, muss auch nicht von der Heizung bereitgestellt werden.

3. Heizungsanlage und Trinkwassererwärmung optimieren.
Heizung: ( Einsparung gesamt bis 15 -20 % )
Nach der Dämmung der Außenhülle Ihres Hauses ist die Heizung überdimensioniert, weil nicht mehr so  viel Wärme verloren geht und diese nicht mehr von der Heizung  bereitgestellt    werden muss.
Wenn Sie jetzt Ihre Heizung  an den geänderten Wärmebedarf  anpassen (mögl. regenerativ, Pufferspeicher etc.), läuft Sie immer im optimalen Bereich = geringer Verbrauch.
Trinkwassererwärmung: (Einsparmöglichkeiten bis 15%)
Am besten mit einer Solaranlage (ca. 1,5 qm/Person). Die Sonne stellt Ihnen kostenlos die Energie  zur Verfügung, so dass Sie ca. 70% der benötigten Energie für die Warmwasserversorgung einsparen         
          

Zeitplan:
Sie müssen nicht alles auf einmal machen, das Wichtigste dabei ist einen Sanierungsplan zu haben, nachdem Sie vorgehen können und dabei immer das Richtige tun und dazu noch die meisten Fördergelder bekommen.
Dämmen sollte immer die erste bauliche Maßnahme sein, danach die Anlagen (Heizung, Solar etc.) optimieren bzw. erneuern.

Deshalb:

Nutzen Sie unsere Erfahrung im Bereich Planung der energetischen Sanierung von  Einfamilienhäusern, machen Sie es richtig und sparen noch zusätzlich durch die Förderung vom Staat.

Wir beraten Eigenheim- und Wohnungseigentümer zur Senkung der Energiekosten, erarbeiten Vorschläge zur energetischen Modernisierung von Gebäuden im Bestand, beraten Sie hinsichtlich Fördermöglichkeiten (kfw/ bafa), erstellen Bedarfsberechnungen nach der neuen EneV.
Wir übernehmen gerne alle planerischen Leistungen, die zur Realisierung Ihres Bauprojekts erforderlich sind. Dazu gehört die Beratung bei der Grundstücksauswahl, Klärung der Fragen der Machbarkeit über den Entwurf, Bauantrag, die Einreichung der Ausführungs- und Detailplanung bei der Baubehörde und die örtliche Bauaufsicht.